Zum Shop

Made in England/USA

New Balance produziert seit 1982 in England (ca. 28.000 Paar pro Woche) und seit 1938 (Start war in Boston, Massachusetts) in den USA.
Die exklusiveren, per Hand gefertigten, aber wertigen "Made in England/USA"-Modelle versprechen sehr gute Verarbeitung, tolle Materialien und ein gutes Shape. Auf der Box und den Schuhen ist dabei in der Regel ein deutliches Kennzeichen mit dem "Made in USA/England-Schriftzug" oder eine Flagge zu sehen. Alle anderen Modelle werden dann in China gefertigt und sind daher preisgünstiger.
Beispiele für die gesonderten Modelle sind der 1500 (Made in England) oder der 998 (Made in USA).

 

Materialaufkleber

In jedem Schuh, auf den mitgelieferten Etiketten oder der Box befindet sich eine Materialinformation oder ein Aufkleber. Auf ihm ist gekennzeichnet, aus welchen Materialen der Schuh (Upper, Innenteil, Sohle) besteht.
Es hat sich allerdings mit der Zeit rausgestellt, dass auf die Materialaufkleber nicht immer 100%ig Verlass ist. Trotzdem hierzu eine kleine Legende:

Materialaufkleber

Mesh

Ein Textilgewebe, welches meist auf der Toebox verwendet wird. An dieser wichtigen Stelle soll für Atmungsaktivität gesorgt werden und somit wird der Sneaker luftig gehalten. Gerade weiß oder andere helle Farben sind allerdings sehr pflegeintensiv und schwer sauber zu halten.

Mesh

Midsole

Der Teil des Schuhs zwischen Upper und Outsole. In der Midsole befindet sich (wenn vorhanden) das Dämpfungssystem.
Als Beispiel hier ein Puma Disc:
Der Trinomic (Dämpfungssystem) Schriftzug ist auf der Midsole gut zu sehen.

Midsole