Zum Shop

Campout

Damit ist das Campen vor einem Sneakershop, bis zum Release eines Sneakers, gemeint. Dieser ist dann meist streng limitiert. Häufig kommt es vor, dass eine Liste ausgehängt wird, in der man sich für eine bestimmte Größe eintragen kann. Normalerweise gilt bei Campouts die Regel "First come - First serve". Dabei kann ein Campout durchaus mehrere Tage dauern.

Campout

Collabo

Abkürzung für Collaboration. Eine Zusammenarbeit von Sneakerhersteller und einem Sneakerstore/Apparel oder Fashionlabel/Designern/etc.
Colorway und Materialien werden meist zusammen erarbeitet. Der Sneaker wird dann häufig sehr limtiert released. Notiert wird eine Collabo meist wie folgt: Hersteller-Name x Designer-/Store-Name – Produktname „Modellname“
Beispiel:
Asics x Hanon - Gel Lyte III "Wildcats"
Nike x Clot - Air Max 1 SP "Kiss Of Death 2"

Collabo

Colorway

Abgekürzt "CW": Die Farbgebung/-kombination eines Sneakers.

 

Condition

Beim Verkaufen oder Traden von Sneakers wird die Condition (der Zustand der Schuhe) meist in Zahlen angegeben. Deadstock (also ungetragen) wäre dann z.B. Condition 10/10. Ein häufiger getragener, aber gut gepflegter Schuh kann dann z.B. eine 8/10 sein. Je besser die Condition, also je gepflegter und selten getragener, desto teurer kann der Schuh verkauft werden.

 

Converse

Bereits 1908 wurde Converse gegründet. Der Name "Chucks" wurde aber erst ab 1923 durch die Unterschrift des berühmten Basketballers Chuck Taylor bekannt.
Seit 2003 gehört das ganze Unternehmen inzwischen zu Nike. Bis heute wurden über 600 Millionen Paar Sneaker verkauft.
Besonders beliebt sind die Jack Purcell-Sneaker in navyblau oder klassisch weiß. Chucks verleihen jedem Outfit einen sportlichen und lässigen Touch.

 

Cop Or Drop

Eine häufig verwendete Frage (z.B. in Sneakerblogs), welche ganz simpel "Kaufen oder nicht?!" bedeutet.

 

Custom

Ein individuell nach Wünschen und Vorstellung des Käufers angefertigter Schuh; häufig von Privatpersonen und kleinen "Customizing-Betrieben". Im Gegensatz zu ID's (z.B. Nike ID, Adidas #mi etc.) kann meist wirklich komplett über Farbe, Aussehen, Modell, Materialien etc. entschieden werden. Ein Basisschuh (Base) wird dafür mit Stoffen und Farben bearbeitet und so kommt es zu einem komplett neuen und einzigartigen Schuh.

Custom